Sprechstundenzeiten und Leistungen

 

 

SPRECHSTUNDEN:

 

Montags 8 bis 12 Uhr (Dr. Teschner/Lauscher) und 16 bis 18:30 Uhr (Dr. Teschner/Dr. Körner)

DMP-Sprechstunde Dr. Körner 15 bis 16 Uhr

 

Dienstags 8 bis 10 Uhr (Dr. Teschner/Lauscher) und 10 bis 12 Uhr (Dr. Körner/Lauscher)

Wohnanlage Birminghamstraße 12 bis 13 Uhr (Dr. Teschner)

OP-Termine Dr. Körner mittags nach Vereinbarung

Hausbesuche nach Vereinbarung (nur im Stadtteil!)

Nachmittags bieten wir dienstags keine offene Sprechstunde an!

 

Mittwochs 8 bis 12 Uhr (Dr. Körner/Dr. Teschner)

Hausbesuche nach Vereinbarung (nur im Stadtteil!)

         

Donnerstags 8 bis 12 Uhr (Dr. Körner/Lauscher) und 16 bis 18:30 Uhr (Dr. Teschner/Dr. Körner) 

DMP-Sprechstunde Dr. Teschner 15 bis 16 Uhr 

    

Freitags 8 bis 12 Uhr (Dr. Teschner/Dr. Körner)     

Hausbesuche nach Vereinbarung (nur im Stadtteil!)

 


In Allgemeinarztpraxen ist die Unzufriedenheit mit den Wartezeiten immer am größten von allen Arztgruppen.

 

Bitte berücksichtigen Sie, dass unsere Planung damit steht und fällt, dass Sie Ihr Kommen mit den MfAs abstimmen.

Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihr Anliegen oder ihren Zeitbedarf der Helferin bei der telefonischen Anmeldung mitteilen.

Dennoch kommen zuweilen 5 bis 10 Patienten auf einmal, oder es gibt Notfälle, die den Terminplan durcheinander bringen,

und in der Grippe-Saison ist die Menschenmenge manchmal kaum zu bewältigen..

 

Beachten Sie bitte auch, dass bei der Helferin im Labor parallel zur Sprechstunde Untersuchungen laufen (z. B. Labor, Belastungs-EKG, Lungenfunktion, Verbandswechsel usw.),so dass PatientInnen oft nicht in der Reihenfolge Ihres Kommens aufgerufen werden.

Impfpässe zur Überprüfung der Fälligkeit von Standardimpfungen können grundsätzlich abgegeben und am nächsten Tag abgeholt werden.

Planbare Rezepte und Überweisungen bitten wir Sie, einen Tag im Voraus bestellen (Telefon/Fax/Email).

Herzlichen Dank!

 

 

 

LEISTUNGEN:

 

Leistungen unser Praxis zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung

 

Ärztliche Diagnostik und Behandlung bei Erkrankung -

und falls dazu erforderlich:

 

Labor (Blut, Urin- und Stuhl und andere Sekret-Untersuchungen)

EKG, Belastungs-EKG und Langzeitblutdruckmessung

Lungenfunktions-Diagnostik

Ultraschall der Oberbauchorgane und Ultraschall der Schilddrüse

Neuraltherapie („Quaddeln“) im Rahmen der Schmerztherapie

Kleine Operationen an der Haut, z. b. Versorgung von Schnittwunden, Entfernung krebsverdächtiger Leberflecke, OP bei eingewachsenem Nagel, Abszess-Spaltung

Chirotherapie

Spezielle Schmerztherapie

Palliativmedizinische Beratung und Behandlung

 

Präventionsleistungen (zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung)

Alle von der STIKO empfohlenen Impfungen, das sind derzeit: Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und ggf. Polio (alle 10 J.), FSME bei Risiko (alle 3-5 J.), Masern-Mumps-Röteln für Kinder und ab 1970 Geborene, Meningitis-Impfung und Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (Jugendliche)

Jugendschutzuntersuchung

Vorsorgeuntersuchung („Check-Up 35“ = GU = große körperliche Untersuchung) ab 35 J., dazu gehören Urin-Untersuchung und Bluttest auf Zucker und Cholesterin

Hautkrebsvorsorgeuntersuchung: ab 35 J. (bei einigen Kassen früher)

Krebsvorsorge für den Mann (Prostatatastuntersuchung) ab 45 J. jährlich

Stuhlbluttest (iFOBT) ab 50 J. jährlich, ab 55 alle 2 Jahre

Beratung und Überweisung zur Vorsorgekoloskopie (Darmkrebsfrüherkennung) bei erkrankten Familienangehörigen oder anderen Risikomerkmalen bzw. bei auffälligem Stuhlbluttest

 

DMP = „Disease Management Programme (zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung)

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, KHK, COPD und Asthma

zur Optimierung der Therapie und damit Vorbeugen von Komplikationen/Folgeschäden

Schulungen für DMP-Patienten (Diabetes ohne und mit Insulin, COPD, Hypertonus, Asthma)

 

 

Mögliche Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) und private Leistungen

Für kassenversicherte Patienten auf Wunsch und auf eigene Kosten
gemäß der Gebührenordnung für privatärztliche Leistungen (GOÄ)

Z. B. jährliche Ganzkörperuntersuchung ohne Vorliegen einer chronischen Erkrankung (Intervall-Check-Up)

Apparative Diagnostik, sofern keine medizinische Indikation besteht, bzw. die Leistung zur Vorsorge gewünscht wir, z. B.:

Erweitertes Labor (Präventiv-Labor zur Gesundheitsvorsorge)

PSA-Bestimmung zur erweiterten Krebsvorsorge des Mannes

HIV-Testung z. B. bei Partnerwechsel ohne Vorliegen von Krankheitsverdacht

Blutgruppenbestimmung

Jährliche Bauch-Ultraschalluntersuchung zur erweiterten Krebsvorsorge  (Bauchspeicheldrüse/Leber/Gallenblase/Nieren/Milz/innere Lymphknoten)

Schilddrüsen-Screening (z. B. bei gehäuften Schilddrüsenerkrankungen in der Familie)

Belastungs-EKG und Lungenfunktion zur Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit z. B. vor Flugreisen

 

Sportmedizinische Beratung, Tauchtauglichkeitsattest

Operationen bei kosmetisch störenden, aber nicht krankhaften Hautveränderungen wie Warzen, Alterswarzen oder Fibromen (Dr. Körner)

Eigenbluttherapie sowie Injektionen oder Infusionen zur allgemeinen Kräftigung oder Stärkung des Immunsystems (z. B. Aufbauspritzen)

Reisemedizinische Beratung und Reiseimpfungen (kostenpflichtig)

Wenn Ihnen die kostenlose Beratung der Apotheke nicht ausreicht und Sie eine Beratung über Reisen durch einen Arzt in Anspruch nehmen, so muss dies in Rechnung gestellt werden. Ebenso muss für die Impfung selbst (wie auch für den Impfstoff in der Apotheke) bezahlt werden, da dies nicht zu den Leistungen der Krankenkassen gehört.
Inzwischen übernehmen allerdings schon einige Krankenkassen solche Impfungen bei Vorlage der Rechnung!

Beratung zur Patientenverfügung (kostenpflichtig)
Sie können bei uns eine juristisch geprüfte Patientenverfügung erhalten im Rahmen einer Vorsorgeberatung. Die Kosten richten sich nach der Dauer der Beratung.

 

Psychologische Beratungsleistungen (kostenpflichtig)

Leider sind die Wartelisten für kassenzugelassene Psychotherapeuten sehr lang, und nicht jeder braucht gleich eine ganze Psychotherapie.
Frau Dorothea Hönmann steht Selbstzahlern für Lebensberatung, begleitende Unterstützung in Krisenzeiten (möglich auch mit bewegungstherapeutischen Elementen), Training im positiven Umgang mit Konflikten, Paar- und Erziehungsberatung sowie Selbsterfahrung zur Verfügung.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftspraxis Dr. Teschner/ Dr. Körner